AGV Remscheid Jahresbericht 2024

10 bildung übernommen.“ Und auch die Abbrecherquote der AVJler während der Berufsausbildung liegt im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Das ist durchaus keine Selbstverständlichkeit: Im Schnitt bricht bundesweit inzwischen fast jeder Dritte Jugendliche seine Berufsausbildung ab. Angesichts der beachtlichen Erfolge des Ausbildungsvorbereitungsjahrs gibt es Überlegungen, das AVJ auszuweiten. „Die Kapazitäten dafür haben wir. Außerdem gibt es deutlich mehr Bewerber als Plätze derzeit“, berichtet Alexander Lampe. Bleibt die Frage der Finanzierung einer Aufstockung des Angebots. Denkbar ist unter anderem, dass einzelne Unternehmen aus dem Bergischen Land Jugendliche gezielt unterstützen. Fest steht jedenfalls: Wenn dieser Punkt geklärt ist, wird es nochmehr Gewinner geben – bei den Jugendlichen und unter den Betrieben in der Region. Der Arbeitgeber-Verband hat über 200 Mitgliedsbetriebe in der Region. Zukunftsmacher: Christian Klauder, Anne Dörschler und BZI-Geschäftsführer Alexander Lampe mit AVJ-Teilnehmern und Ausbilder Enes Aydogan (l.). Das Verbandsgebiet des AGV Remscheid Remscheid Radevormwald Hückeswagen Wermelskirchen

RkJQdWJsaXNoZXIy MTAzNjM5